KFZ-Versicherung im Detail Teil 2

Jeder, der ein Auto besitzt braucht eine KFZ-Versicherung, denn eine KFZ-Versicherung versichert den Fahrzeughalter gegen Schadenersatzansprüche Dritter, denen eventuell mit dem Auto Schaden zugefügt wurde. Zum Beispiel Verletzungen, Fahrzeugschäden, tödliche Unglücke, Krankenhausaufenthalte oder zerstörte Sachen. Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist für jeden Autobesitzer Pflicht.

Damit ist garantiert, dass jeder Unfallgegner entschädigt wird, auch wenn der Verursacher zahlungsunfähig ist. Damit sind eine halbe Million für Sachschäden und 2,5 Millionen für Personenschäden abgedeckt.

Doch was man wählen kann ist, ob man eine KFZ-Vollkasko-Versicherung nimmt oder eine KFZ-Teilkasko. Das hängt vom Wert des eigenen Autos ab. Die Teilkasko tritt in Kraft, wenn das Auto durch Unwetter beschädigt wird wie zum Beispiel Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Zusammenstoß mit Haarwild, Kurzschlussschäden oder Verkabelungen. Wichtig bei der KFZ-Versicherung ist natürlich auch, dass man diese immer mit anderen vergleich und dann eventuell rechtzeitig kündigt.

KFZ-Versicherung und EU Fahrzeuge

Viele glauben EU-Re-Import-Fahrzeuge müssen gesondert versichert werden, bzw. hier ergeben sich andere Tarife und Beiträge. Dem ist jedoch nicht so. Ein EU Fahrzeug wird versicherungstechnisch genauso behandelt wie alle andere Autos. Das ist ein weiterer Grund warum sich die günstigen Neuewagen aus dem EU-Ausland lohnen, denn unter Umständen bekommt man diese um bis zu ein Drittel günstiger.

Europa ein gemeinsamer Wirtschaftsraum und deswegen können diese EU-Fahrzeuge ohne weitere Veränderungen in Deutschland zugelassen werden und sogar die Garantie bleibt erhalten. Bei Autoport-Koeln.de können EU Neuwagen verschiedener Marken wie Audi, VW, Kia oder Hyundai günstig gekauft werden.

Die Vollkasko-Versicherung

Eine Vollkasko-Versicherung tritt auch in Kraft, wenn Schäden durch einen Unfall entstehen oder durch mutwillige Handlungen. Die Versicherung wirkt in ganz Europa. Doch sind die KFZ-Versicherungen jetzt teurer geworden. Deshalb ist es in jedem Falle ratsam einen Preisvergleich zu machen bevor ein Versicherungsvertrag abgeschlossen wird. Es gibt 200 verschiedene Tarife und man kann bis zu 800 € im Jahr einsparen, wenn man vorher gut recherchiert.

Je höher die Leistungsfähigkeit des Fahrzeuges, also je risikoreicher die das Auto ist, desto teurer ist die Versicherungsrate. Eine weitere Rolle spielen das Alter des Fahrzeughalters und die jährliche Kilometerleistung. Falls sich die Kilometerzahl ändert, sollten das sofort der KFZ-Versicherung mitgeteilt werden. Sonst kann der Versicherungsschutz gefährdet werden. Der Schutz beginnt, sobald man mit der Deckungskarte auf der Zulassungsstelle war.

Die Versicherungen werden üblicherweise immer für ein Jahr abgeschlossen und laufen am Jahresende aus. Dann ist auch der Zahlungsbetrag fällig. Wer sich dafür interessiert wie hoch die KFZ-Versicherung für ihn wäre, kann sich online seinen Betrag ausrechnen lassen, indem er alle relevanten Daten eingibt. Bei einem neuen Autokauf informiert sie auch jeder Autohändler darüber. Doch Vorsicht, manchmal beraten diese nicht neutral, weil sie mit KFZ-Versicherungen Verträge abgeschlossen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.